Die 13 Schuld – James Patterson

Es gibt Bücher aus dem Genre „Thriller“ die kann man in den Müll werfen. Sie sind unrealistisch und schlecht und man kann sich kein Stück hineinversetzen. Doch auf einmal fällt einem ein Buch von James Patterson in die Hand und die Menschen, die vielleicht noch etwas von einem wollen müssen einen förmlich vom Buch absägen, weil man sonst viel zu stark dran gebunden ist. Wenn jemand gute Thriller schreibt, dann Patterson!

Eine psychopathische Mörderin ist auf freiem Fuß – und sie hat noch eine Rechnung mit dir offen …

Detective Lindsay Boxer liebt ihr Leben als frischgebackene Mutter – bis eine Nachricht eintrifft, die ihre glückliche Welt zum Einstürzen bringt: Vom FBI wird Lindsay das Foto einer attraktiven Frau, deren Wagen an einem Stoppschild hält, zugeschickt. Das schöne Äußere kann Lindsay nicht täuschen: Ohne Zweifel handelt es sich um Mackie Morales, die größte Psychopathin, der der Women’s Murder Club je begegnet ist und die zuletzt entkommen konnte. Während Journalistin Cindy ihre Chance auf die Erfolgsstory ihres Lebens wittert und Mackies Spur quer durchs Land verfolgt, ahnt niemand, dass die Killerin einen finsteren Racheplan schmiedet …

Spannung pur. Was soll man anderes dazu sagen? Man könnte genau hier das Ende dieser Rezension setzen, denn „Spannung“ beschreibt es perfekt. Dieses Buch hat einen wieder förmlich hineingerissen und erst entlassen bis man am Ende angelangt war. Von Anfang an ist man an das Buch gefesselt gewesen. Lindsay Boxer wird wohl nie zur Ruhe kommen. Nicht als Mutter und wenn es nach den Lesern geht auch nicht wenn sie schon total alt ist. Immer wieder gibt es neue Fälle und auch dieser entwickelte sich wieder zu einem aktionseichen Abenteuer. Da dieses Buch noch sehr frisch auf dem deutschen Markt ist würde ich in dieser Rezension keine Spoiler setzen. man kann also beruhigt weiterlesen. Wie schon erwähnt gab es in diesem Buch wieder viel Aktion. Das lange warten hat sich gelohnt! Der einzigartige und fesselnde Schreibstil von Patterson hat einen wieder komplett überzeugt. Es wirkt manchmal fast so, als hätte er jedes Verbrechen und jede Tat miterlebt! Es war sehr real geschrieben und mi einem klasse Ende! Spannend bis zur letzten Sekunde! Ein absolutes Muss für jeden Patterson Fan!

Zum Cover: bisher waren die Bücher meist Hardcover und besonders waren sie schwarz, deshalb ist es für jeden der diese Reihe im Regal hat wirklich doof dieses Cover daneben zu stellen. Ansonsten ist das Cover an sich nicht sehr ansprechend, aber ich find Patterson hat schöne Cover nicht mehr nötig. Jeder Fan weiß auch so, dass seine Bücher spitze sind!

Das Buch erhält von mir also 5/5 Sterne und ist wieder mal eine Empfehlung an jeden, der in diesem Genre gerne liest!

Habt ihr schon mal etwas von Patterson gelesen? Dann lasst es mich gerne wissen:)

Isa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s