King of Los Angeles – Sarah Saxx

Nach dem der King of Chicago seine Liebe gefunden hat ist nun sein Bruder dran. Der sogenannte King of Los Angeles, Damien King. Ein Rockstar wie er im Buche steht. Oder nicht? (leichte Spoileransätze folgen)

Auch wenn ich den ersten Teil schon nicht gemocht habe wollte ich dem zweiten eine Chance geben. Wirklich. Ich bin da total neutral rangegangen. Nur leider musste ich feststellen, dass das für mich wieder nichts war. Doch bevor ich mich ein bisschen dazu äußern möchte der Klappentext für euch:

»Seine Küsse brachten mich beinahe um den Verstand. Sie ließen mich nach so viel mehr sehnen, obwohl ich wusste, dass es mich vermutlich ins Verderben stürzen würde.«
Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern.

Ich liebe eigentlich Geschichten mit Rockstars. Wirklich. Aber diese konnte mich nicht überzeugen. Ich kann im Endeffekt jetzt sagen, dass es mir alles zu oberflächlich war. Außerdem hat es mich wieder genervt, dass sie sich wieder so schnell vom ganzen Herzen verfallen sind und das er auf einmal so lieb und toll und anders war und aahhh… man wieso regt mich das immer so auf:(  Ich mag es auch nicht, dass sie zusammen waren und dann…keine Ahnung kann ich es zwanghaftes Drama nennen??…kam. Ich meine es war wirklich so klar, dass dann und dort was kommen musste. Das war mir zu Klischee und nervig und es ist echt so schade, dass mir das jetzt wieder passiert ist. Ich hatte diesmal auch leider schon unter 100 Seiten Probleme und musste mich dann auch zwingen weiterzulesen weshalb ich für das Buch knapp 3 Wochen gebraucht habe.. Shame on Me.

Ich gebe dem Buch nach ein paar Überlegungen jetzt auch doch nur 1/5 Sternen. Ich war leider wirklich stark enttäuscht. Aber danke an Sarah, dass ich das Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ich werde mich vielleicht irgendwann nochmal an einem anderem Buch von ihr probieren, aber das wird denke ich noch etwas dauern.

Isa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s